AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

-> AGB ALS PDF-DATEI ZUM DOWNLOAD (HIER KLICKEN)

1. Allgemeines, Geltungsbereich

1.1 Für alle Verträge, die im Rahmen unseres elektronischen Bestelldienstes (Online-Shop) abgeschlossen werden, gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen und einbezogenen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten ihnen ausdrücklich zugestimmt.

1.2 Sofern in diesen Geschäftsbedingungen von einem Verbraucher die Rede ist, ist dies eine natürliche Person, bei der der Zweck der Bestellung weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

2. Bestellungen und Vertragsschluss

2.1 Die in unserem Online Shop präsentierten Warenangebote sind freibleibend und sind keine Angebote im Rechtssinne. Durch das Anklicken des Buttons „Warenkorb“ kann der Kunde die jeweilige Ware in den virtuellen Warenkorb legen. Dieser Vorgang ist unverbindlich und stellt noch kein Vertragsangebot dar. Vor Abgabe der Bestellung wird Inhalt der Bestellung einschließlich der Kundendaten auf einer Übersichtsseite zusammengefasst. Der Kunde kann dort sämtliche Bestelldaten über die vorgesehenen Änderungsfelder korrigieren. Mit dem Anklicken des Feldes „Zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Kunde eine verbindliche Willenserklärung zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Nach Eingang der Kundenbestellung erhält der Kunde eine automatisch generierte E-Mail, die den Eingang der Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten dokumentiert (Zugangsbestätigung). Diese Zugangsbestätigung stellt noch keine Annahme der Kundenbestellung dar. Ein Vertrag kommt erst durch die Zusendung einer Auftragsbestätigung über die bestellte Ware an den Kunden zustande.

2.2 Die Online Bestellungen werden bei uns gespeichert. Sollten sie die Unterlagen zur Ihren Bestellungen verlieren, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail, Telefax oder Telefon an uns.
2.3. Der Vertragsabschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache.
2.4. Wir liefern unsere Waren nur an Kunden innerhalb der Bundesrepublik Deutschland und Österreich.
2.5 Bestellungen werden nur in haushaltüblichen Mengen angenommen.
2.6 Falls in der Artikelbeschreibung nicht ausdrücklich anders angegeben, werden alle Artikel ohne abgebildete Dekoration geliefert.

3. Preise und Versandkosten

3.1 Alle angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung.
3.2 Der Versand oder Versand und Montage erfolgt auf Kosten des Kunden. Die Versandkosten oder Versand und Montage werden dem Kunden vor Abgabe der Bestellung auf der Übersichtsseite angezeigt.

4. Zahlung

Die Zahlung erfolgt, sofern nichts anderes vereinbart ist, per Vorkasse, Kreditkarte oder per PayPal.

Bankdaten für die Vorkasse:

Volksbank Herrenberg-Rottenburg-Nagold
BLZ: 603 913 10
Konto: 596 505 000
IBAN: DE98603913100596505000
BIC: GENODES1VBH

5. Aufrechnung und Zurückbehaltung

5.1 Eine Aufrechnung ist nur zulässig, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder anerkannt sind.
5.2 Zur Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

6. Lieferung, Liefervorbehalt und Transportschäden

6.1 Die Lieferung erfolgt ab unserem Lager an die vom Kunden angegebene Lieferadresse, soweit nichts anderes vereinbart ist.
6.2 Das ausliefernde Speditionsunternehmen wird von uns ausgewählt, soweit nicht die Lieferung durch eine bestimmte Spedition vereinbart wurde.
6.3 Teilleistungen sind in einem zumutbaren Umfang zulässig.
6.4 Angegebene Lieferfristen stellen nur einen Richtwert dar und gelten nur als annähernd (ca. Fristen) vereinbart. In der Regel erfolgt die Lieferung innerhalb von fünf Werktagen ohne Bettgestell und bis zu 40 Werktagen mit Bettgestell, soweit nichts anderes bei der Bestellung angegeben ist.
6.5 Sollte ein bestellter Artikel nicht lieferbar sein, weil wir von unserem Lieferanten ohne unser Verschulden trotz dessen vertraglicher Verpflichtung nicht beliefert werden, sind wir vom Rücktritt vom Vertrag berechtigt. In diesem Fall werden wir den Kunden unverzüglich über die Nichtlieferung informieren und erbrachte Zahlungen unverzüglich erstatten.
6.6 Werden Waren mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder am Inhalt angeliefert, soll der Kunde dies beim betreffenden Zusteller reklamieren und die Annahme gegebenenfalls verweigern. Der Kunde soll uns hierüber unverzüglich unter den in Ziffer 16 aufgeführten Kontaktdaten informieren, damit wir etwaige Rechte gegenüber dem Versender geltend machen können. Die gesetzlichen Sachmängelhaftungsansprüche und das gesetzliche Widerrufsrecht als Verbraucher bleiben auch bei einer Nichtbeachtung durch Kunden unberührt.

7. Gesetzliches Widerrufsrecht für Verbraucher

7.1 Der Verbraucher hat die Kosten der Rücksendung der Waren bei Ausübung des gesetzlichen Widerrufsrechts zu tragen.
7.2 Nachstehend erhalten Sie die gesetzlich vorgeschriebene Belehrung über die Voraussetzungen und Folgen des Widerrufsrechts für Verbraucher:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Kallisto GmbH, Ferdinand Porsche Str. 4, Telefax: 07071/88 2-271, Email: kontakt@kallisto-gmbh.de
mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster - Widerrufs­formular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

8. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur ihrer vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

9. Mängelrechte

Bei einem Sachmangel der Kaufsache gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften (§§ 433 ff, §§ 474 ff BGB).

10. Haftung

10.1 Bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit sowie bei Fehlen einer garantierten Eigenschaft haftet wir für alle darauf zurückzuführenden Schäden unbeschränkt.
10.2 Bei leichter Fahrlässigkeit haften wir im Fall der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit unbeschränkt. Wenn wir durch leichte Fahrlässigkeit mit unserer Leistung in Verzug geraten sind, wenn unsere Leistung unmöglich geworden ist oder wenn wir eine wesentliche Pflicht verletzt haben, ist die Haftung für darauf zurückzuführende Sach- und Vermögensschäden, auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden begrenzt. Eine wesentliche Pflicht ist eine solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährdet und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.
10.3 Die Haftung für alle übrigen Schäden ist ausgeschlossen, wobei die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz unberührt bleibt.

Wir behalten uns eine Adress- und Bonitätsprüfung des Bestellers bei der Creditreform AG vor und übermitteln zu diesem Zwecke die erforderlichen Daten des Kunden an die Creditreform AG.

11. Datenschutz

Wir erheben und speichern die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten der Kunden. Bei der Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Kunden beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Nähere Einzelheiten ergeben sich zu unserer abrufbaren Datenschutzerklärung

12. Anwendbares Recht

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland; die Geltung des UN-Kaufrechts (Übereinkommen der Vereinten Nationen vom 11.04.1980 über Verträge über den internationalen Warenverkauf) ist ausgeschlossen.

13. Gerichtsstand für Unternehmer

Sofern der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliche Sondervermögen ist, ist aus­schließlicher Gerichts­stand Tübingen. Wir sind jedoch berechtigt, diesen Kunden auch an seinem Wohnsitzgericht zu verklagen.

14. Sonstiges

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder der Vertrag eine Lücke enthalten, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt als vereinbart, was dem von den Parteien Gewollten wirtschaftlich am nächsten kommt, gleiches gilt im Fall einer Lücke.

15. Anbieterkennzeichnung, ladungsfähige Anschrift

Anbieter und Vertragspartner:

Kallisto GmbH
Ferdinand-Porsche-Str. 4
D-72202 Nagold 

Tel.: 07452 / 93201-0
Fax: 07452 / 93201-25
Mail: info@estrella-bett.de 

Kallisto: www.kallisto-fabrikverkauf.de
Estrella: www.estrella-bett.de

_______________________________

Registergericht Stuttgart
HRB 341046
Geschäftsführer: Markus Rosenauer
Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE813679329


Widerruf

§ 1
Geltungsbereich & Abwehrklausel
 

(1) Für die über diesen Internet-Shop begründeten Rechtsbeziehungen zwischen dem Betreiber des Shops (nachfolgend „Anbieter“) und seinen Kunden gelten ausschließlich die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweiligen Fassung zum Zeitpunkt der Bestellung. 

(2) Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden zurückgewiesen.
 

§ 2
Zustandekommen des Vertrages
 

(1) Die Präsentation der Waren im Internet-Shop stellt kein bindendes Angebot des Anbieters auf Abschluss eines Kaufvertrages dar. Der Kunde wird hierdurch lediglich aufgefordert, durch eine Bestellung ein Angebot abzugeben. 

(2) Durch das Absenden der Bestellung im Internet-Shop gibt der Kunde ein verbindliches Angebot gerichtet auf den Abschluss eines Kaufvertrages über die im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Mit dem Absenden der Bestellung erkennt der Kunde auch diese Geschäftsbedingungen als für das Rechtsverhältnis mit dem Anbieter allein maßgeblich an. 

(3) Der Anbieter bestätigt den Eingang der Bestellung des Kunden durch Versendung einer Bestätigungs-E-Mail. Diese Bestellbestätigung stellt noch nicht die Annahme des Vertragsangebotes durch den Anbieter dar. Sie dient lediglich der Information des Kunden, dass die Bestellung beim Anbieter eingegangen ist. Die Erklärung der Annahme des Vertragsangebotes erfolgt durch die Auslieferung der Ware oder eine ausdrückliche Annahmeerklärung.
 

§ 3
Eigentumsvorbehalt
 

Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Anbieters.
 

§ 4
Fälligkeit
 

Die Zahlung des Kaufpreises ist mit Vertragsschluss fällig.
 

§ 5
Gewährleistung
 

(1) Die Gewährleistungsrechte des Kunden richten sich nach den allgemeinen gesetzlichen Vorschriften, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Für Schadensersatzansprüche des Kunden gegenüber dem Anbieter gilt die Regelung in § 6 dieser AGB. 

(2) Die Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche des Kunden beträgt bei Verbrauchern bei neu hergestellten Sachen 2 Jahre, bei gebrauchten Sachen 1 Jahr. Gegenüber Unternehmern beträgt die Verjährungsfrist bei neu hergestellten Sachen und bei gebrauchten Sachen 1 Jahr. Die vorstehende Verkürzung der Verjährungsfristen gilt nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit sowie für Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist, z.B. hat der Anbieter dem Kunden die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu übergeben und das Eigentum an ihr zu verschaffen. Die vorstehende Verkürzung der Verjährungsfristen gilt ebenfalls nicht für Schadensersatzansprüche, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Gegenüber Unternehmern ebenfalls ausgenommen von der Verkürzung der Verjährungsfristen ist der Rückgriffsanspruch nach § 478 BGB. 

(3) Eine Garantie wird von dem Anbieter nicht erklärt.